Zu Besuch im Landtag!

Jüngst fuhren wieder interessierte Bürgerinnen und Bürger auf Einladung der Landtagsabgeordneten Jenny Groß in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt. Von der Senioren Union über die Orts- und Gemeindeverbände aus Wirges, Montabaur, Wallmerod und Ransbach-Baumbach sowie weitere Bürger aus dem Westerwald fuhren sie gemeinsam mit dem Bus nach Mainz. Strahlender Sonnenschein und das Mitten im Februar, gespickt mit einem gut ausgestalteten Programm aus Besuch des aktuellen Landtagsgebäudes im Landesmuseum, Gespräch mit der heimischen Abgeordneten im Abgeordnetenhaus und anschließend Fahrt und Führung beim ZDF auf dem Lerchenberg. Den Abschluss bildete dann das Brauhaus „Eisgrub“, bevor es dann wieder zurück in den Westerwald ging.

Während des Gesprächs im Abgeordetenhaus ging es vornehmlich um die Bildungslandschaft in Rheinland-Pfalz, die Situation der Polizisten sowie die ärztliche Versorgung auf dem Land. So waren viele pensionierte wie aktive Lehrer und Vertreter des VRB dabei. Alle monierten den Umgang mit der Inklusion, den fahrlässigen Verlust wichtiger Kompetenzen, die von den Lehrern für die Vorbereitung auf die Berufswelt teils nicht mehr vollständig geleistet werden können sowie die bis heute andauernde Debatte um das Schreiben nach Gehör und die Zukunft der „ehemaligen Hauptschüler“, die letztlich nur mit der RS plus einen anderen Deckmantel erhalten haben. Auch ist die gravierende Arbeitsbelastung von Seiten der Polizisten wie Lehrer angesprochen worden, dies sei nicht mehr hinnehmbar. „Wir können es nicht zulassen, dass unser Land als Arbeitgeber seine Arbeitnehmer so schlecht behandelt und es nicht genügend Polizeiautos und Ausstattung für die Sicherheit in unserem Land gibt,“ erklärt ein Bürger. Man erwartet von der CDU RLP Konzepte, die die Probleme des Landes lösen und Zukunftsideen aufweisen. Jenny Groß MdL sicherte zu, dass die CDU bis Sommer intensiv an Themen, Ideen und den zukunftstragenden Kernaussagen arbeite. Man wolle mit der Basis und vor allem in den Regionen des Landes Antworten auf wichtige Fragen finden. Auch über das aktuelle politische Geschehen wurde sich ausgetauscht und einige Besucher gaben ihrer Abgeordneten auch Fragen mit, denen sie nun nachgeht und Antworten geben wird.