Janny Groß Landtag Rheinland-Pfalz Janny Groß Landtag Rheinland-Pfalz

Aktuelle
Artikel

Besoldung für Lehrkräfte an Grundschulen endlich auch in Rheinland-Pfalz verbessern - A13 und E13 bis zum Ende der Legislaturperiode umsetzen - Rahmenbedingungen deutlich verbessern! Meine Rede vom 26.01.2023

In der ersten Plenarsitzung des neuen Jahres stellte die CDU Landtagsfraktion vier Anträge. Das große Thema war in der aktuellen Debatte „Gewachsene Veranstaltungskultur in Rheinland-Pfalz bewahren”, ein derzeit allseits breit diskutiertes Feld im Ehrenamt.

Eine demokratische Gesellschaft lebt vom Engagement des einzelnen Menschen bzw. des einzelnen Bürgers. Ob in Parteien oder in den vielfältigen karitativen Organisationen und Hilfsorganisationen, wie den Tafeln, hier Initiative zu zeigen ist unerlässlich.

Bei der Firma Munsch Chemie Pumpen GmbH in Ransbach-Baumbach sprachen die Parlamentarier über das geplante Lieferkettengesetz

Landtagsabgeordnete Jenny Groß und Europaabgeordneter Ralf Seekatz gemeinsam zu Besuch bei Interbau Blink

CDU-Abgeordnete sprechen sich für Entlastung der Unternehmen aus

Die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Niederahr begrüßten die heimische Landtagsabgeordnete Jenny Groß unisono mit „Guten Morgen Frau Groß“, die sich bei dieser Begrüßung gleich an ihre Zeit als Lehrerin zurückerinnerte. 

Eine grandiose Auftaktveranstaltung in die Fastnachtssession erlebten wir am Samstagabend in Höhr-Grenzhausen bei KG Grau-Blau

„Im Dialog – miteinander“ - ist ein Motto, das sich die Ahmadiyye Muslim Jamaat (AMJ) auf die Fahnen geschrieben hat. Ihren Worten ließen sie Taten folgen und besuchten die CDU-Landtagsabgeordnete Jenny Groß in der vergangenen Woche in ihrem Wahlkreisbüro in Montabaur.

In Ihrer Reihe „Impulse digital“ befasst sich die CDU-Kreistagsfraktion am kommenden Mittwochabend, den 18.01.2023 unter der Fragestellung „Überzogene Sicherheitsauflagen – was wird aus dem Westerwälder Straßen-Karneval?“ mit den Planungen der Vereine und der Ortsgemeinden für die diesjährigen Karnevalsumzüge.

Eine demokratische Gesellschaft lebt vom Engagement des einzelnen Menschen bzw. des einzelnen Bürgers. Ob in Parteien oder in den vielfältigen karitativen Organisationen und Hilfsorganisationen, wie den Tafeln, hier Initiative zu zeigen ist unerlässlich. 

Die medizinische wie ärztliche Versorgung im ländlichen Raum ist elementar für alle Menschen. Dass diese nicht an allen Orten gegeben ist und die Menschen teils weite Strecken auf sich nehmen müssen, ist in den letzten Jahren keine Seltenheit geworden. 

Newsletter abonnieren: