Frauenpower-Bus der Landfrauen zu Gast in Montabaur

Der Landfrauenverband machte mit dem neuen Frauenpower-Bus am vergangenen Samstag Halt in der Kreisstadt Montabaur. Auf dem wöchentlichen Samstagsmarkt erstrahlte der Bus und zog somit die Aufmerksamkeit auf sich. Zu den Besucherinnen und Besuchern zählte auch die CDU Landtagsabgeordnete Jenny Groß und der Erste Beigeordnete der Stadt Montabaur, Gerd Frink. Gemeinsam sprachen sie mit den Vertreterinnen des Landfrauenverbandes über die Hilfe in den Flutkatastrophen, denn die Landwirte sind in den Krisengebieten mit ihren Maschinen im Einsatz und versuchen auch den Kollegen vor Ort bei der Ernte zu helfen. Zudem ging es auch inhaltlich um die Verbraucherinformationen über gesunde und vor allem regionale Lebensmittel sowie die Arbeit der Landfrauen im Kreisverband Westerwald. Viele Wochenmarktbesucher kamen zu den Stehtischen und ließen sich gerne informieren. Das Projekt „LandFrauenGuides - Verbraucherinfos auf´s Land gebracht“ kam gut an und die Kooperation mit den Verbraucherzentralen wurde allseits gut angenommen, so schilderte es Sabine Rosch, Mitglied der Landfrauen aus Mudershausen. „Die Arbeit der Landfrauen ist wichtig und es freut mich, dass sie mit ihrem Frauenpower-Bus derzeit durch den Kreis fahren,“ sagt Jenny Groß MdL.