Kreisjugendfeuerwehr Westerwald gibt einen Ausblick in das anstehende Jubiläumsjahr

Traditionell findet Ende November die Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Westerwald statt, in diesem Jahr in der Aula des Mons-Tabor-Gymnasiums.

Über die sehr gut besuchte Veranstaltung berichtet die Westerwälder CDU-Landtagsabgeordnete Jenny Groß: „Ich habe mich sehr über das Wiedersehen mit vielen Kameradinnen und Kammeraden gefreut.

Auf der Tagesordnung des Abends standen neben der Wahl des Vorstandes auch Ehrungen und Ernennungen sowie der Haushalt 2023.
Zudem wurde Programms für das neue Jahr vorgestellt und wir erhielten einen kleinen Ausblick das im Jahr 2024, in dem das 50. Jubiläum der Kreisjugendfeuerwehr Westerwald begangen wird!

Danke an alle, die sich so engagiert für die Jugendfeuerwehr einsetzen! Ich erlebe selbst in der Familie, wie toll und begeistert die Bambinis in ihrer jeweiligen Feuerwehr an die ‘Große Feuerwehr‘ herangeführt werden! Nur wer von Beginn an die Begeisterung für die Freiwillige Feuerwehr weckt, hat in der Zukunft für genügend Ehrenamtliche gesorgt!

Ich freue mich, auch im nächsten Jahr wieder an der Delegiertenversammlung teilzunehmen, gemeinsam mit dem Beigeordneten der VG Bad Marienberg, Marvin Kraus, und dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden der FDP Westerwald, Dennis Liebenthal, sowie zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik.

Wir stehen zu unseren Feuerwehrleuten und sagen: Danke an alle Verantwortlichen bei der Kreisjugendfeuerwehr Westerwald!“