CDU-Arbeitskreis Bildung vor Ort im Hochwassergebiet

 Jenny Groß MdL berichtet: „Am Montag besuchte der Arbeitskreis Bildung der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz mit einigen örtlichen Vertretern und unserer Landtagskollegin Petra Schneider aus dem Wahlkreis Remagen/ Sinzig einige Bildungseinrichtungen an der Ahr.

Beginnend mit dem provisorischen Integrativen Kindergarten St. Hildegard in Birresdorf, einem neuen Standort in der Gemeinde Grafschaft und der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler waren wir im Austausch mit den Erzieherinnen und Erziehern, Trägern, der stv. Schulleiterin, Vertretern der Verwaltung und den Lehrkräften vor Ort.

Uns allen ist klar, dass die Auswirkungen uns noch viele Jahre begleiten und wir die Gespräche an Ort und Stelle selbstverständlich weiterführen werden. Es ist beachtlich, was hier alles geleistet wird, wie motiviert alle sind und wie wichtig es ist, Bürokratie beiseite zu schieben und allen Handelnden Freiraum zu geben.

Das Ausmaß der Unwetterkatastrophe ist unbeschreiblich, der Wille aller Menschen, gemeinsam aufzubauen ist riesig und motivierend. Hier gilt es weiter alles dafür zu tun, damit dies zügig gelingt. Soviel Normalität wie möglich für alle Kinder, Schüler, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und Eltern, das ist enorm wichtig und wird von allen mit aller Kraft gelebt.
Danke für den sehr guten Austausch!“